Sunburned back from L-Beach

Viel zu schnell ist eines der jetzt schon schönsten Wochenenden des Jahres bereits wieder rum: Das erste L-Beach-Festival am Weißenhäuser Strand war ein rundum gelungenes Event!

Uh Huh Her trotz Aschewolke auf der Bühne

Uh Huh Her trotz Aschewolke auf der Bühne

Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet ein isländischer Vulkan dazu beiträgt, den Organisatoren zittrige Hände und klopfende Herzen zu bescheren!? Und doch: Die mittlerweile tausendfach zitierte „Aschewolke“ – sicherlich noch als Wort des Jahres 2010 in der engeren Wahl – hat auch einigen Besuchern und Acts einen Strich durch die Rechnung gemacht. So war bis Samstag zum Beispiel noch nicht klar, ob Uh Huh Her es schaffen werden anzureisen. Glücklicherweise standen Leisha Hailey und Band dann aber doch pünktlich um 23.30 Uhr auf der Bühne des L-Circus – nach einer nervenaufreibenden 60stündigen Anreise aus L.A.! Respekt, dass sie trotz dieser Strapazen noch vollen Einsatz zeigen konnten.

Eines der flauschigen Hochlandrinder vor den Stranddünen

Eines der flauschigen Hochlandrinder vor den Stranddünen

Und auch alles andere hat perfekt gepasst an diesem Wochenende: Sonne, gute Laune, viele interessante Gäste – Party total. Besonders interessant war auch die sonntägliche Talkrunde mit hochkarätigen (ehemaligen) Profisportlerinnen wie Imke Duplitzer, Tanja Walther-Ahrens oder Shary Reeves, die sich alle zum Thema Diskriminierung von Frauen im Profi-Sport äußerten. Für große Begeisterung im Publikum sorgte besonders die redselige Christa Kleinhans (Spielerin der ersten deutschen Frauennationalmannschaft), die munter und gutgelaunt in Erinnerungen schwelgte und aus dem Nähkästchen plauderte. Und auch Maren Valenti brachte mit der ein oder anderen lustigen Anekdote aus ihrem Werdegang die Zuhörerinnen zum Schmunzeln („Ich hab mit Eiskunstlauf angefangen. Aber mit dem Scheiß hab ich aufgehört, als ich die Eishockeyspieler gesehen habe. Am nächsten Tag hat mein Papa mir eine Ausrüstung gekauft!“). Erschreckend hingegen waren teilweise die Tatsachenberichte von Sylvia Nowack, Sprecherin der Frauen-Vollversammlung des DOSB, die unter anderem über die fragwürdigen Trikot-Regularien im Beachvolleyball der Frauen sprach: Damit bei zunehmender Athletik die Attraktivität nicht auf der Strecke bleibt, wurden insbesondere für die Damen-Trikots klare Vorgaben ins Regelwerk aufgenommen. So dürfen beispielsweise die Höschen an der schmalsten Stelle nicht breiter als 4 Zentimeter sein. Daraufhin waren sich alle einig: Ändern können diese Zustände vor allem die Zuschauerinnen, die sich über alle Missstände im Frauen-Profi-Sport beschweren, darüber diskutieren und nicht schweigend wegsehen. Ein gute Quintessenz aus einer informativen und interessanten Gesprächsrunde!

Scheinfrei live im L-Club

Scheinfrei live im L-Club

Am ersten Abend des Festivals hatte ich das Vergnügen, aus meinem Roman zu lesen. Einige Zuhörerinnen haben sich dann um 20 Uhr in den L-Club begeben, um mir zuzuhören, was mich sehr gefreut hat. Besonderes Highlight für mich war, dass Birte Rohles, die mein Buch beim Querverlag lektoriert hat, mich anmoderiert und mir in der anschließenden Talkrunde Fragen gestellt hat. Birte, danke für dein Engagement! Danach ging es dann noch fix zum Bücherstand des Querverlags, um meine Bücher zu signieren.

Wolkenlos am Strand

Wolkenlos am Strand

Am späten Sonntagnachmittag ging es dann mit schönen Erinnerungen und Sonnenbrand im Gepäck schon wieder zurück. Aber nicht, ohne noch sonnige Stunden am Strand genossen zu haben, wo noch viele Frauen nachfeierten, Volleyball spielten, ihren Kater ausnüchterten, mit Hund und Kind Spazieren gingen oder einfach im Sand lagen und den Wellen und Möwen zuhörten. Was bleibt noch? – Die Vorfreude auf L-Beach 2011!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: