VfL Bochum trennt sich von Funkel. Ein Pakt mit dem Teufel?

Der aufstiegswillige VfL Bochum hat nach Angaben eines anonymen Journalisten offenbar einen schockierenden Pakt geschlossen. So haben sich die Jungs aus dem Pott entschieden, ihren Trainer zu verkaufen. Im Gegenzug erhalten sie die sofortige Aufstiegslizenz in die erste Bundesliga. Alle noch geplanten Spieltage entfallen für den VfL. Stattdessen wird am kommenden Montag der im Gegenzug bereits freiwillig abgestiegene Erstligist Borussia Mönchengladbach gegen den FSV Frankfurt in der zweiten Liga antreten.

„Das macht vieles einfacher. Ein krasser Schnitt und ein klarer Neubeginn – das ist das, was wir alle wollen.“

So Lucien Favre bei Fohlen.TV

Wo Ex-Trainer Friedhelm Funkel nun ist, fragen sich hingegen verwirrte Bochum-Fans. Und wer soll nun der neue Trainer werden? Glücklicherweise ist es einem investigativen Journalisten des Elb-Neckar-Isar-Ruhr-Sportmagazins gelungen, den verkauften Trainer aufzuspüren und zu dieser dramatischen Karrierewende zu befragen.

Funkel: „Ich fühle mich verraten, hintergangen und verkauft. Die Jungs steigen jetzt auf, müssen aber die komplette nächste Saison ohne Trainer spielen. Ich bin stinksauer und enttäuscht.“

Elb-Neckar-Isar-Ruhr-Sportmagazin: „Und was machen Sie jetzt?“

Funkel: „Eventuell erstmal ein Praktikum.“

Einmalig in der Geschichte, unfassbar noch hinzu. Offenbar ist es wirklich so, dass der soeben zurückgekehrte Erstligist VfL Bochum trainerlos in die Zukunft kicken wird. Was auch immer das bringt, eines ist sicher: Der VfL Bochum macht Schlagzeilen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: