„anne Castroper“. Ein Jahrhundert Fußball mitten in Bochum. Eine Rezension.

100 Jahre schon tragen der VfL Bochum und seine Vorgängervereine „anne Castroper“ ihre Heimspiele aus. Die Castroper Straße in Bochum ist seither Pilgerstätte für Fans und auch Aushängeschild für traditionsreichen Sport.

Nun hat der Verlag Die Werkstatt zum Jubiläum ein großartiges Stück Zeitgeschichte vorgelegt. „anne Castroper“ ist ein 180 Seiten starkes Mammutprojekt aus vielen Blickwinkeln: Bildband, Geschichtsbuch, Anekdotensammlung, must-have für jeden VfL-Fan und nicht zuletzt eine Hymne an das Ruhrgebiet und seinen Fußball.

Ein großer historischer Abriss beantwortet viele Fragen, die sich einem VfL-Fan bis dato nicht einmal gestellt haben. Zum Beispiel, warum die berühmte 1848, also die einprägsame Zahl, die jeder Fan in der Ostkurve Heimspiel für Heimspiel, in guten wie in schlechten Zeiten, besingt, eigentlich falsch ist. Und wie es dazu kam, dass auf dem heutigen Gelände des rewirpowerSTADIONs der Wanderzirkus Sarrasani seine Zelte aufschlagen durfte.

Doch die Castroper steht nicht nur für den VfL. So wird das geliebte „Schmuckkästchen“ an der Castroper Straße im Jahr 2010 offiziell „FIFA WM Stadion Bochum“ – für die FIFA-U20-Frauen-WM. Der 13. Juli 2010 geht in die Bochumer Fußballgeschichte ein. Und bricht auch gleich den Zuschauerrekord für ein U20-WM-Eröffnungsspiel: 24.000 Zuschauer sehen die Begegnung gegen Costa Rica. So darf Bochum sich nicht nur als perfekter Gastgeber rühmen – sondern voller Vorfreude auf das Jahr 2011 blicken: Vier Gruppenspiele der FIFA-Frauen-Fußball-WM werden „anne Castroper“ ausgetragen. Und führen die deutschen Frauen hoffentlich an das ersehnte Ziel. Weltmeisterinnen im eigenen Land.

Unter der Rubrik „Nachbarn vonne Castroper“ kommen ebensolche zu Wort und erzählen davon, wie es sich lebt, so mittendrin im Geschehen des VfL. So plaudert die 90-jährige Rentnerin Lieselotte Mense darüber, wie sie den kleinen Hermann Gerland als Pflegekind bei sich aufnahm. Und eine Justizvollzugsbeamtin schildert, warum sie die Glücksbringerin für den Fanklub „Machos Bochum“ ist.

„anne Castroper“ ist ein Buch für jeden, der sich für Fußball interessiert. Für jeden, der mehr erfahren will über die Straße, die für ihre Bewohner ein ganz eigenes Lebensgefühl darstellt.

Fazit: Hier ist ein Bild- und Textband entstanden, der für alle Geschmäcker was dabei hat: für den, dem die Fakten und für den, dem die kleinen, feinen Geschichten hinter den Kulissen am Herzen liegen.

„anne Castroper“

Ein Jahrhundert Fußball mitten in Bochum

Henry Wahlig

176 Seiten
21 x 29,7 cm
Hardcover
Fotos, unter Mitarbeit von David Nienhaus, Christian Schönhals
und der Presseabteilung des VfL Bochum 1848

ISBN: 978-3-89533-779-6
1. Auflage 2011

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: