Bücher

Sachbuch

„Hinsetzen, anschnallen, Klappe halten!“ (zusammen mit Nina Petersmann)
Erschienen im Mai 2012
Heyne Verlag

Romane

„Schunkelfieber“
Erschienen im September 2011
Querverlag

„Scheinfrei“
Erschienen im September 2009
Querverlag

Kurzgeschichten in Anthologien

„Macht Sex Spaß? – Ja, Nein, Vielleicht, Weiß nicht“
Erschienen im November 2012
Satyr Verlag

„Waschbär erster Klasse“
Erschienen im Mai 2011
Satyr Verlag

„Das war ich nicht, das waren die Hormone!“
Erschienen im Oktober 2010
Satyr Verlag

„Sex – Von Spaß war nie die Rede 2“
Erschienen im Oktober 2009
Satyr Verlag

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

„Macht Sex Spaß? – Ja, Nein, Vielleicht, Weiß nicht“

„Sex macht Spaß“ lautet ein weit verbreitetes Vorurteil. Doch ist diese These nicht gar zu steil? Wurde sie mal auf Herz und Nieren geprüft? Haben wir nicht alle schon Situationen erlebt, in denen wir den Spaß bei der angeblich schönsten Sache der Welt anzweifelten?

44 Autorinnen und Autoren jedweder sexueller Orientierung aus der Lesebühnen-, Poetry Slam- und Kabarettszene gehen der Sache mit dem Sex und dem Spaß humoristisch auf den Grund und klären nicht zuletzt die Frage, ob W-Lan-Netze ein probates Mittel gegen sexuelle Frustrationen sind.

Mit Beiträgen von Ahne, Alexander Bach, Benjamin Bäder, Tilman Birr, Thilo Bock, Paul Bokowski, Sarah Bosetti, Martina Brandl, Sacha Brohm, Petra Brumshagen, Sascha Delitzscher, Kali Drische, Kersten Flenter, Micha-El Goehre, Martin »Gotti« Gottschild, Jan Gympel, Björn Högsdal, Michael Jakob, Felix Jentsch, Jess Jochimsen, Joey Juschka, Karsten Lampe, Sebastian Lehmann, Jacinta Nandi, Kathrin Passig, Peter Parkster, Isabella Renitente, Robert Rescue, Dan Richter, Christian Ritter, Sabrina Schauer, Xóchil A. Schütz, Sven Stickling, Andy Strauß, Lea Streisand, Volker Surmann, Birgit Süß, Mischa-Sarim Vérollet, Nico Walser, Andreas Weber, Georg Weisfeld, Heiko Werning, Joachim Zawischa und Gerlis Zillgens
♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

<strong>Sachbuch</strong>  „Hinsetzen, anschnallen, Klappe halten!“ (zusammen mit Nina Petersmann) Erschienen am 9. Mai 2012 Heyne Verlag  <strong>Romane</strong>  „Schunkelfieber“ Erschienen im September 2011 Querverlag  „Scheinfrei“ Erschienen im September 2009 Querverlag  <strong>Kurzgeschichten</strong>  "Waschbär erster Klasse" Erschienen im Mai 2011  "Das war ich nicht, das waren die Hormone!" Erschienen im Oktober 2010  "Sex - Von Spaß war nie die Rede 2" Erschienen im Oktober 2009  ________________________________________  <strong>Hinsetzen, anschnallen, Klappe halten!</strong>  Urkomisch, kurios und wahr: die besten Mitfahrerlebnisse  Eine Rückbank, die man sich mit sieben Hunden teilen muss, ein Fahrer, der Mobilfunkgeräte verbietet, weil er gegen die Strahlung allergisch sei, eine Fahrerin, die wegen einer Spinne im Auto in den Straßengraben fährt – normal geht es bei Mitfahrgelegenheiten selten zu. Petra Brumshagen und Nina Petersmann kutschieren fast jedes Wochenende mit fremden Leuten durchs Land und erleben dabei die abenteuerlichsten Situationen. Hier versammeln sie ihre lustigsten, überraschendsten und skurrilsten Erlebnisse – im wahrsten Sinne des Wortes abgefahrene Geschichten!     ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥  <strong>Schunkelfieber</strong>  Brezn und Dirndl statt Pommes und Jeans. Tollpatsch und Pechvogel Vicky tauscht ihr Leben in Bochum gegen eine neue Stelle in München ein, denn endlich scheint ihr Traum von einer Karriere in der Werbebranche wahr zu werden. Dass sie dafür von ihrer geliebten Heimatstadt im Ruhrgebiet Abschied nehmen und sich auch noch ziemlich verbiegen muss, verdrängt sie einige Zeit. Doch der Schmerz über den Verlust ihrer besten Freundin Toni sitzt tief. Schließlich hat Vicky sich vor ihrem Umzug in die langjährige Gefährtin verliebt und damit die Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Doch für Vicky gibt es kein Zurück mehr. Die neue Stadt, die neuen Gesichter, der neue Traumjob - sie ist sicher: In der Bayernmetropole hat ihr Leben endlich eine Chance auf eine deutliche Kehrtwendung. Aber nicht alles ist Gold, was glänzt. Zum Beispiel Vickys Chefin Annabell, in die sie sich prompt bei der ersten Teamsitzung verknallt. Hatte Toni schließlich doch recht, als sie Vicky vor den Münchnerinnen gewarnt hat? Vicky muss schließlich erkennen, dass ihr Leben auch in München wieder zu dem wird, was es auch schon in Bochum war: vollkommen chaotisch. Und dann steht auch noch Toni vor ihrer Tür und macht den Wahnsinn perfekt. ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥  <strong>Scheinfrei</strong>   <img class="size-medium wp-image-143 alignright" title="Cover" src= alt="Cover" width="183" height="300" />  Job weg, Kasse leer und der drohende Rausschmiss aus der Wohnung – das Chaos im Leben von Vicky könnte kaum größer sein. Dabei müsste sie sich eigentlich auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten, damit sie endlich ihr Studium beenden und voll ins Leben durchstarten kann.  Die Geldbeschaffungsmaßnahmen von ihr und ihren beiden Mitbewohnerinnen scheinen auch nicht recht zu fruchten: Toni ist aus lauter Verzweiflung unter die Flaschensammler gegangen und Hannah hat von ihrem letzten Geld ihren fetten Kater Nepomuk an eine Casting-Agentur vermittelt.  Für, oder besser gegen das Chaos in Vickys Leben ist es auch nicht wirklich hilfreich, dass sie plötzlich Gefühle für Toni entwickelt, die eindeutig über eine platonische Freundschaft hinausgehen.  Wird Vicky es in absehbarer Zeit schaffen, alle ihre Scheine zusammenzubekommen? Bekommt sie ihre Gefühle für Toni in den Griff oder steht die nächste unglückliche Liebe an? Und wird sie es endlich mal schaffen, pünktlich und gut vorbereitet bei einem Vorstellungsgespräch zu erscheinen?  Zeit für Vicky, erwachsen zu werden. Auch wenn das Leben unter der Bettdecke viel einfacher ist. <p style="text-align: right;">Scheinfrei</p> <p style="text-align: right;">broschiert, 268 Seiten, 12,5 x 20,5 cm 14,90 € ISBN 978-3-89656-169-5 2009</p> <p style="text-align: left;"><span style="color: #ff0000;"><strong>Exklusive Leseprobe</strong></span></p> <p style="text-align: left;">Hier die ersten 3 Kapitel aus <em>Scheinfrei </em>gratis als PDF downloaden: <a href="https://scheinfrei.files.wordpress.com/2009/06/scheinfrei_leseprobe1.pdf">Scheinfrei_Leseprobe</a></p> <p style="text-align: left;">  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ </p>    <a href="https://scheinfrei.files.wordpress.com/2009/06/waschbaer_erster_klasse1.jpg"><img title="Waschbär erster Klasse" src="https://scheinfrei.files.wordpress.com/2009/06/waschbaer_erster_klasse1.jpg" alt="" width="177" height="255" /></a>  Jedes Abteil ist nichts anderes als ein soziales Laboratorium. Wo die unterschiedlichsten Menschen auf Stunden und engem Raum zusammen durch die Lande fahren (beziehungsweise oftmals auch nicht), entstehen spontane Schicksals- und Solidargemeinschaften. Da sind die Mitreisenden Segen oder Fluch, je nach Situation kann ein Zugbegleiter vom Quälgeist zum Helden des Alltags mutieren. Das Ticketlösen wird zum Abenteuer, das Bordrestaurant zur Comedyfalle und der Sitznachbar zum Entertainer für Stunden. Die Bahn schreibt viele spaßige Geschichten, jetzt kann man sie nachlesen.  Verfasst wurden sie von den Leserinnen und Lesern der WELT AM SONNTAG. Sie haben ihre lustigsten, schönsten und verblüffendsten Reiseerlebnisse in der Bahn aufgeschrieben. Und wer mal einem Waschbär in der ersten Klasse begegnet ist, weiß nur zu gut, dass verballhorntes Englisch bei Weitem nicht das Komischste in einem Zug sein muss.  Mirco Drewes, Jochen Reinecke (Hg.) Waschbär erster Klasse Wundersames aus vollen Zügen Sachbuch, Unterhaltung/Humor, Reise Taschenbuch, ca. 160 S. ISBN 978-3-938625-66-8 11,90 € Mai 2011 <p style="text-align: left;"><strong>Sex - Von Spaß war nie die Rede 2</strong></p> <img class="alignright size-full wp-image-872" title="Sex 2" src="https://scheinfrei.files.wordpress.com/2009/06/sex2-cover.jpg" alt="Sex 2" width="183" height="256" />Der Mensch ist eine wunderliche Kreatur. Kaum eine Spezies hat ein so ausgeprägtes Sexualverhalten an den Tag gelegt wie der homo sapiens. Eine Vielzahl sonderbar anmutender Rituale und Verhaltensweisen bestimmt seinen mehr als aufwändigen Prozess der Fortpflanzung. Es darf getrost als biologisches Wunder gelten, dass der Mensch angesichts solch komplizierter Paarungsumstände überhaupt noch existiert.  Zum zweiten Mal versammelt Hg. Volker Surmann über 40 Autorinnen und Autoren diverser sexueller Orientierungen aus der deutschen Lesebühnen-, Poetry Slam-, Comedy- und Kabarettszene mit ihren Geschichten über versalzene erste Male, schlechte Küche, verdorbenen Brei im Bett und abtörnende Geschmacksverstärker.  Die Autoren: Ahne, Liv Andresen, Christian Bartel, Marina Barth, Paul Bokowski, Martina Brandl, Sascha Brohm, Petra Brumshagen, Katinka Buddenkotte, Kali Drische, Peter Düker, Micha Ebeling, Horst Evers, Kersten Flenter, Kirsten Fuchs,Jan Gympel, Uli Hannemann, Andreas Hauffe, Michael Jakob, Jess Jochimsen, Matthias Keidtel, Harry Kienzler, Laabs Kowalski, Andreas "Spider" Krenzke, Annette Kruhl, Sebastian Lehmann, Peter Maertens, Andreas Monning, Anselm Neft, Barbara Rademacher, Robert Rescue, Matthias Reuter, Lutz von Rosenberg Lipinsky, Lars Ruppel, Georg Schnitzler, Dagmar Schönleber, Lea Streisand, Volker Surmann, Birgit Süß, Udo Tiffert, Tube, Bente Varlemann, Nico Walser, Michael-André Werner, Heiko Werning, Lino Wirag, Moses Wolff, Gerlis Zillgens.  Sex - von Spaß war nie die Rede 2 Geschichten ISBN 978-3-938625-57-6 12,90 € 2009  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥  <strong><strong>Das war ich nicht, das waren die Hormone! Geschichten aus der Pubertät</strong></strong>  -- Achtung! Dieses Buch ist ab 25! --  Es braucht Abstand. Man muss die Pubertät definitiv hinter sich haben, um über sie lachen zu können. Über eine Lebensphase, in der Pickel noch das geringste Problem sind – niemals im Leben fühlt man sich je wieder so wichtig. Und so missverstanden. Die Pubertät ist ein Glatteis, auf dem sich Leib und Seele ein blaues Auge nach dem anderen holen – schließlich macht man, egal was, in dieser Zeit zum ersten Mal.  All die zwischen 12 und 18 erlebten Schmähungen und Peinlichkeiten, Selbstüberschätzungen, Wunden und Erfahrungen vergisst man nie. Leider. Oder zum Glück. Denn auch die Autoren dieses Bandes haben nichts vergessen. 40 humoristische Kurzgeschichten über Pickel, Peergroups und Putschversuche im Elternhaus, über Erektionen, erste Male und etliche weitere Wunden.  Die Autoren: Volker Surmann, Ahne, Doris Bewernitz, Michael Bittner, Thilo Bock, Sarah Bosetti, Martina Brandl, Sacha Brohm, Petra Brumshagen, Katinka Buddenkotte, Kali Drische, Kersten Flenter, Kirsten Fuchs, Micha-El Goehre, Frank Goosen, Jan Gympel, Andreas Hauffe, Jakob Hein, Jess Jochimsen, Harry Kienzler, Jaromir Konecny, Sebastian Lehmann, Andreas Monning, Oliver Peters, Robert Rescue, Matthias Reuter, Sarah Schmidt, Xochíl A. Schütz, Dagmar Schönleber, Frank Sorge, Lea Streisand, Birgit Süß, Bianca Tschaikner, Nico Walser, Bodo Wartke, Georg Weisfeld, Michael-André Werner, Heiko Werning, Gerlis Zillgens  Volker Surmann (Hg.) Das war nicht ich, das waren die Hormone! Cartoons: Katharina Greve Geschichten ISBN 978-3-938625-94-1 12,90 € 2010  ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥  <img class="alignright size-full wp-image-873" title="Hormone" src="https://scheinfrei.files.wordpress.com/2009/06/daswarendiehormone-cover.jpg" alt="Hormone" width="180" height="251" /><strong></strong>Hinsetzen, anschnallen, Klappe halten!

Urkomisch, kurios und wahr: die besten Mitfahrerlebnisse

Eine Rückbank, die man sich mit sieben Hunden teilen muss, ein Fahrer, der Mobilfunkgeräte verbietet, weil er gegen die Strahlung allergisch sei, eine Fahrerin, die wegen einer Spinne im Auto in den Straßengraben fährt – normal geht es bei Mitfahrgelegenheiten selten zu. Petra Brumshagen und Nina Petersmann kutschieren fast jedes Wochenende mit fremden Leuten durchs Land und erleben dabei die abenteuerlichsten Situationen. Hier versammeln sie ihre lustigsten, überraschendsten und skurrilsten Erlebnisse – im wahrsten Sinne des Wortes abgefahrene Geschichten!

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

SchunkelfieberSchunkelfieber

Brezn und Dirndl statt Pommes und Jeans. Tollpatsch und Pechvogel Vicky tauscht ihr Leben in Bochum gegen eine neue Stelle in München ein, denn endlich scheint ihr Traum von einer Karriere in der Werbebranche wahr zu werden. Dass sie dafür von ihrer geliebten Heimatstadt im Ruhrgebiet Abschied nehmen und sich auch noch ziemlich verbiegen muss, verdrängt sie einige Zeit. Doch der Schmerz über den Verlust ihrer besten Freundin Toni sitzt tief. Schließlich hat Vicky sich vor ihrem Umzug in die langjährige Gefährtin verliebt und damit die Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Doch für Vicky gibt es kein Zurück mehr. Die neue Stadt, die neuen Gesichter, der neue Traumjob – sie ist sicher: In der Bayernmetropole hat ihr Leben endlich eine Chance auf eine deutliche Kehrtwendung. Aber nicht alles ist Gold, was glänzt. Zum Beispiel Vickys Chefin Annabell, in die sie sich prompt bei der ersten Teamsitzung verknallt. Hatte Toni schließlich doch recht, als sie Vicky vor den Münchnerinnen gewarnt hat? Vicky muss schließlich erkennen, dass ihr Leben auch in München wieder zu dem wird, was es auch schon in Bochum war: vollkommen chaotisch. Und dann steht auch noch Toni vor ihrer Tür und macht den Wahnsinn perfekt.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Scheinfrei

Scheinfrei

Job weg, Kasse leer und der drohende Rausschmiss aus der Wohnung – das Chaos im Leben von Vicky könnte kaum größer sein. Dabei müsste sie sich eigentlich auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten, damit sie endlich ihr Studium beenden und voll ins Leben durchstarten kann.

Die Geldbeschaffungsmaßnahmen von ihr und ihren beiden Mitbewohnerinnen scheinen auch nicht recht zu fruchten: Toni ist aus lauter Verzweiflung unter die Flaschensammler gegangen und Hannah hat von ihrem letzten Geld ihren fetten Kater Nepomuk an eine Casting-Agentur vermittelt.

Für, oder besser gegen das Chaos in Vickys Leben ist es auch nicht wirklich hilfreich, dass sie plötzlich Gefühle für Toni entwickelt, die eindeutig über eine platonische Freundschaft hinausgehen.

Wird Vicky es in absehbarer Zeit schaffen, alle ihre Scheine zusammenzubekommen? Bekommt sie ihre Gefühle für Toni in den Griff oder steht die nächste unglückliche Liebe an? Und wird sie es endlich mal schaffen, pünktlich und gut vorbereitet bei einem Vorstellungsgespräch zu erscheinen?

Zeit für Vicky, erwachsen zu werden. Auch wenn das Leben unter der Bettdecke viel einfacher ist.

Scheinfrei

broschiert, 268 Seiten, 12,5 x 20,5 cm
14,90 €
ISBN 978-3-89656-169-5
2009

Exklusive Leseprobe

Hier die ersten 3 Kapitel aus Scheinfrei gratis als PDF downloaden: Scheinfrei_Leseprobe

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Waschbär erster Klasse

Waschbär erster Klasse

Jedes Abteil ist nichts anderes als ein soziales Laboratorium. Wo die unterschiedlichsten Menschen auf Stunden und engem Raum zusammen durch die Lande fahren (beziehungsweise oftmals auch nicht), entstehen spontane Schicksals- und Solidargemeinschaften. Da sind die Mitreisenden Segen oder Fluch, je nach Situation kann ein Zugbegleiter vom Quälgeist zum Helden des Alltags mutieren. Das Ticketlösen wird zum Abenteuer, das Bordrestaurant zur Comedyfalle und der Sitznachbar zum Entertainer für Stunden. Die Bahn schreibt viele spaßige Geschichten, jetzt kann man sie nachlesen.

Verfasst wurden sie von den Leserinnen und Lesern der WELT AM SONNTAG. Sie haben ihre lustigsten, schönsten und verblüffendsten Reiseerlebnisse in der Bahn aufgeschrieben. Und wer mal einem Waschbär in der ersten Klasse begegnet ist, weiß nur zu gut, dass verballhorntes Englisch bei Weitem nicht das Komischste in einem Zug sein muss.

Mirco Drewes,
Jochen Reinecke (Hg.)
Waschbär erster Klasse
Wundersames aus vollen Zügen
Sachbuch, Unterhaltung/Humor, Reise
Taschenbuch, ca. 160 S.
ISBN 978-3-938625-66-8
11,90 €
Mai 2011

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

HormoneDas war ich nicht, das waren die Hormone! Geschichten aus der Pubertät

— Achtung! Dieses Buch ist ab 25! —

Es braucht Abstand. Man muss die Pubertät definitiv hinter sich haben, um über sie lachen zu können. Über eine Lebensphase, in der Pickel noch das geringste Problem sind – niemals im Leben fühlt man sich je wieder so wichtig. Und so missverstanden. Die Pubertät ist ein Glatteis, auf dem sich Leib und Seele ein blaues Auge nach dem anderen holen – schließlich macht man, egal was, in dieser Zeit zum ersten Mal.

All die zwischen 12 und 18 erlebten Schmähungen und Peinlichkeiten, Selbstüberschätzungen, Wunden und Erfahrungen vergisst man nie. Leider. Oder zum Glück. Denn auch die Autoren dieses Bandes haben nichts vergessen. 40 humoristische Kurzgeschichten über Pickel, Peergroups und Putschversuche im Elternhaus, über Erektionen, erste Male und etliche weitere Wunden.

Die Autoren:
Volker Surmann, Ahne, Doris Bewernitz, Michael Bittner, Thilo Bock, Sarah Bosetti, Martina Brandl, Sacha Brohm, Petra Brumshagen, Katinka Buddenkotte, Kali Drische, Kersten Flenter, Kirsten Fuchs, Micha-El Goehre, Frank Goosen, Jan Gympel, Andreas Hauffe, Jakob Hein, Jess Jochimsen, Harry Kienzler, Jaromir Konecny, Sebastian Lehmann, Andreas Monning, Oliver Peters, Robert Rescue, Matthias Reuter, Sarah Schmidt, Xochíl A. Schütz, Dagmar Schönleber, Frank Sorge, Lea Streisand, Birgit Süß, Bianca Tschaikner, Nico Walser, Bodo Wartke, Georg Weisfeld, Michael-André Werner, Heiko Werning, Gerlis Zillgens

Volker Surmann (Hg.)
Das war nicht ich, das waren die Hormone!
Cartoons: Katharina Greve
Geschichten
ISBN 978-3-938625-94-1
12,90 €
2010

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Sex 2

Sex – Von Spaß war nie die Rede 2

Der Mensch ist eine wunderliche Kreatur. Kaum eine Spezies hat ein so ausgeprägtes Sexualverhalten an den Tag gelegt wie der homo sapiens. Eine Vielzahl sonderbar anmutender Rituale und Verhaltensweisen bestimmt seinen mehr als aufwändigen Prozess der Fortpflanzung. Es darf getrost als biologisches Wunder gelten, dass der Mensch angesichts solch komplizierter Paarungsumstände überhaupt noch existiert.

Zum zweiten Mal versammelt Hg. Volker Surmann über 40 Autorinnen und Autoren diverser sexueller Orientierungen aus der deutschen Lesebühnen-, Poetry Slam-, Comedy- und Kabarettszene mit ihren Geschichten über versalzene erste Male, schlechte Küche, verdorbenen Brei im Bett und abtörnende Geschmacksverstärker.

Die Autoren:
Ahne, Liv Andresen, Christian Bartel, Marina Barth, Paul Bokowski, Martina Brandl, Sascha Brohm, Petra Brumshagen, Katinka Buddenkotte, Kali Drische, Peter Düker, Micha Ebeling, Horst Evers, Kersten Flenter, Kirsten Fuchs,Jan Gympel, Uli Hannemann, Andreas Hauffe, Michael Jakob, Jess Jochimsen, Matthias Keidtel, Harry Kienzler, Laabs Kowalski, Andreas „Spider“ Krenzke, Annette Kruhl, Sebastian Lehmann, Peter Maertens, Andreas Monning, Anselm Neft, Barbara Rademacher, Robert Rescue, Matthias Reuter, Lutz von Rosenberg Lipinsky, Lars Ruppel, Georg Schnitzler, Dagmar Schönleber, Lea Streisand, Volker Surmann, Birgit Süß, Udo Tiffert, Tube, Bente Varlemann, Nico Walser, Michael-André Werner, Heiko Werning, Lino Wirag, Moses Wolff, Gerlis Zillgens.

Sex – von Spaß
war nie die Rede 2
Geschichten
ISBN 978-3-938625-57-6
12,90 €
2009

♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: